Karpeles, Maud

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Maud Pauline Karpeles

  • 1885 London (GB), † 1976 London (GB)

Volkstanzforscherin, Forschungspartnerin des Pioniers der englischen Volkstanzforschung und -pflege Cecil Sharp;

Biographie

  • führende Rolle zusammen mit ihrer Schwester Helen Kennedy in der von Sharp 1911 gegründeten „English folk dance society“.
  • Nach dem Zweiten Weltkrieg organisierte sie in London ein internationales Treffen von Volksmusikforschem aus 28 Ländern, auf dem das International Folk Music Council gegründet wurde.

Publikationen in Auswahl

  • The counry dance book. Part 5 und 6. London 1918 und 1922 (gemeinsam mit Cecil Sharp);
  • The Lancashire Morris Dance. Containing a description of the Royton Morris Dance. London 1930;
  • Twelve traditional country dances. London 1931;
  • Folk Songs from Newfoundland. London 1934;
  • Englishfolk songs. Some conclusions. London 1936 (gemeinsam mit Cecil Sharp);
  • Dances of England and Wales. Historical introduction, basic steps, instructions for four dances. London 1950 (gemeinsam mit L. Blake);
  • Manual for folk music collectors. London 1951 (gemeinsam mit A. Bake);
  • Cecil Sharp. His life and work. Chicago 1967;
  • Eighty english folk songs from the Southern Appalachians. London 1968 (gemeinsam mit Cecil Sharp);
  • An introduction to english folk song. London 1973;
  • Cecil Sharp 's collection of english folk songs. 2 Bände. London 1974;
  • The crystal spring. English folk songs collected by Cecil Sharp. 2 Bände. London 1976.

Literatur

  • Schumacher; Rüdiger: Karpeles, Maud. In: MGG 9, Personenteil Him-Kel. Kassel 2003, Sp. 1516-1517;

Maud Karpeles im Internet

Quellen