Corona-Gstanzln: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
 
Zeile 21: Zeile 21:
 
{{#ev:youtube|W-8Qnk7YKC0}}
 
{{#ev:youtube|W-8Qnk7YKC0}}
 
* Die Caritas Oberösterreich singt Ihnen in Facebook ebenfalls Corona-Gstanzln vor. [https://www.facebook.com/CaritasOberoesterreich/videos/263933184741494 Zu finden sind sie hier].
 
* Die Caritas Oberösterreich singt Ihnen in Facebook ebenfalls Corona-Gstanzln vor. [https://www.facebook.com/CaritasOberoesterreich/videos/263933184741494 Zu finden sind sie hier].
 +
{{#evu:https://www.facebook.com/CaritasOberoesterreich/videos/263933184741494 }}
 
* Aber auch in Franken gibt es Corona-Gstanzln:
 
* Aber auch in Franken gibt es Corona-Gstanzln:
 
{{#ev:youtube|oQsb2kwMox0}}
 
{{#ev:youtube|oQsb2kwMox0}}

Aktuelle Version vom 2. März 2021, 13:29 Uhr

Es ist zwar blöd, dass wir in dieser Zeit nicht miteinander tanzen dürfen, aber es gibt ja auch andere Möglichkeiten, lach ist sogar erlaubt, etwa beim Gstanzl-Singen, aber natürlich mit entsprechendem Abstand, oder vielleicht mit Zoom, jeder in seinem eigenen Corona-Kerker, aber doch miteinand. Singen Sie mit.

Schifahren mit Franz Fuchs

Beim Schifahren sind wir einige Gstanzln über den Liftbetrieb eingefallen:

°   Auf d’ Steirerberg Schifahrn is da steirische Brauch,
    an Covid-Mund-Nas’nschutz braucht ma heut auch.
°   Da Liftwart tragt ah seine Mask’n vorm Gsicht,
    trag i ane, lacht er, nur sehgn kann ma’s nicht.
°   In da Schifahrer-Gond’l, da bin nur i drin,
    da kriagt so a Mask’n ihr’n bsunderen Sinn.
°   Auf an Berg mit da Mask’n, des is a Idee,
    da steckt ma koan an, koan Fuchs und koa Reh.
°   Drum Leutln, tragts Mask’n vurn Gsicht, im Vertraun,
    weil sunst wird da Schilift g’sperrt, da werd’s erst schaun.

Weitere Gstanzln

  • Das Burgenländische Volksliedwerk und das WIMMER Gymnasium Oberschützen haben folgende Gstanzln zum Mitsingen veröffentlicht:
  • Aber auch in Franken gibt es Corona-Gstanzln:
  • Und in Norddeutschland, an der Elbe:

Dazu der Text von Eulenspiegels Töchter: Ein Kind singt Gstanzln über Corona

I därf nit zur Oma, dahoam gibt’s Büro 
da ist es nur stressig und eng sowieso. 
Holladi-hia, wo soll ich hi/hin, 
i brauch mei Ordnung, i bin a Kind. 

Die Oma, die schützt mi und i schütze sie 
und Opa beschützt uns, drum fürcht‘ i mi nie. 
Holladi-hia, holladio, 
mehr Schutz hat koaner, i bin so froh. 

Mir fürchten das Virus, mir ham an Reschpeckt 
und mir könna denka, habt ihr des getscheckt! 
Holladi-hia, holladio, 
I hab Oma und Opa, i bin so froh. 

Der Papa sagt, dös därf gesetzlich nit sein, 
dös macht mi ganz elend, ganz ängstlich und klein. 
Holladi-hia, dös glaub i net, 
so a Gesetz - dös is doch bled. 

In der Kita da geht es mal her und mal hi 
und mane Freunde sind oansam wi i. 
Holladi-hia, holladio, 
all maane Freund die vermisse i so. 

I geh jetzt zur Oma, denn do is es schee 
dös is verbodn, dös därf koaner see. 
Holladi-hia, i leb illegal  
bei Oma und Opa - und ihr könnts mi amoal. 

Gstanzln im allgemeinen

Auf Gstanzln habe ich viele, viel zu viele veröffentlicht. Und jeden Monat werden es mehr.

Übrigens, Tanzen ist in Corona-Zeiten nur unter bestimmten Bedingungen gestattet. Auch darüber habe ich eine Seite eingefügt, Tanz in Corona-Zeit.