Boxhamerisch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
 
(11 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
  
[[Zwiefach]]er unter anderem aus Nottau und dem Böhmerwald. Die Melodie Boxhammerisch wurde etwa 1895 in [http://www.schwarzenberg.co.at/system/web/default.aspx Schwarzenberg am Böhmerwald] in OÖ aufgezeichnet, wurde als Zwiefacher seit 1920 im oberen Mühlviertel getanzt.
+
[[Zwiefach]]er unter anderem aus Nottau und dem Böhmerwald. Die Melodie Boxhamerisch wurde etwa 1895 in [http://www.schwarzenberg.co.at/system/web/default.aspx Schwarzenberg am Böhmerwald] in OÖ aufgezeichnet, wurde als Zwiefacher seit 1920 im oberen Mühlviertel getanzt.
  
Unter etlichen Namen vielfach aufgezeichnet, auch an Orten, an denen sonst kein Zwiefacher getanzt wurde, etwa als Unser alte Kath, Unser oide Kath, Seidener Zwirn, Bockshamerisch, D'Suppn, Doppel-Bayerischer, Einfach Bayerischer, Da Hemauer, Ochsenstall, Bumsdada, Este me ne más (Slowakische Fassung)
+
Unter etlichen Namen vielfach aufgezeichnet, auch an Orten, an denen sonst kein Zwiefacher getanzt wurde, etwa als Unser alte Kath, Unser oide Kath, Seidener Zwirn, Bockshamerisch, Da Buxdomersch, D'Suppn, Doppel-Bayerischer, Einfach Bayerischer, Da Hemauer, Ochsenstall, Bumsdada, Este me ne más (Slowakische Fassung)
  
Der Text ''Unser alte Kath'' ist nicht traditionell, sondern wurde erst von Josef Eberwein (1895-1981), dem Gründer der ''Dellnhauser Musikanten'', verfasst und dieser Melodie unterlegt.
+
Der Text ''Unser alte Kath'' ist nicht traditionell, sondern wurde erst von Josef Eberwein (1895-1981), dem Gründer der ''Dellnhauser Musikanten'', verfasst und dieser Melodie unterlegt, dieser Text ist daher unter Urheberrecht.
  
 
Einer der ältesten Namen dürfte '''Zweifach Bayrisch''' sein. Zweifach oder Zwiefach bedeutete hier eine Melodiefolge, die aus zwei verschiedenen Melodien zusammengesetzt ist. Es gab auch einfache und dreifache Bairische. Bairisch oder Bayrisch bedeutete in manchen Gegenden Zwiefach. Siehe auch das Video in der Bayrischen Mediathek mit dem Namen [http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/zwischen-spessart-und-karwendel/zwiefache-tanzen-tanz-100.html Woher kommt der Zwiefache?], hier wird er ab 4.50 in einer alten Handschrift mit diesem Namen gezeigt.
 
Einer der ältesten Namen dürfte '''Zweifach Bayrisch''' sein. Zweifach oder Zwiefach bedeutete hier eine Melodiefolge, die aus zwei verschiedenen Melodien zusammengesetzt ist. Es gab auch einfache und dreifache Bairische. Bairisch oder Bayrisch bedeutete in manchen Gegenden Zwiefach. Siehe auch das Video in der Bayrischen Mediathek mit dem Namen [http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/zwischen-spessart-und-karwendel/zwiefache-tanzen-tanz-100.html Woher kommt der Zwiefache?], hier wird er ab 4.50 in einer alten Handschrift mit diesem Namen gezeigt.
Zeile 25: Zeile 25:
  
 
* [[Spinnradl, unser Tanzbuch]], dritte Folge
 
* [[Spinnradl, unser Tanzbuch]], dritte Folge
* Ludwig Burghardt, "Die Zwiefachen", Regensburg 1961 (Seidener Zwirn)
+
* [[Burkhardt, Ludwig|Ludwig Burkhardt]], "Die Zwiefachen", Regensburg 1961 (Seidener Zwirn)
 
* Volkstänze aus dem Bayerischen Wald, Heft 5, Verzwickte Zwiefache (Einfach Bayerischer)
 
* Volkstänze aus dem Bayerischen Wald, Heft 5, Verzwickte Zwiefache (Einfach Bayerischer)
 
* [[Volkstanz in Salzburg|Tanzbuch "Volkstanz in Salzburg"]]
 
* [[Volkstanz in Salzburg|Tanzbuch "Volkstanz in Salzburg"]]
Zeile 33: Zeile 33:
 
* [[Volkstanzblätter, herausgegeben von Dr. Stephan Löscher]], Blatt 709, Zwiefacher
 
* [[Volkstanzblätter, herausgegeben von Dr. Stephan Löscher]], Blatt 709, Zwiefacher
 
* Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerkes Band 30/1981
 
* Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerkes Band 30/1981
* Übertragen von [https://www.volksmusik.cc/ Volksmusik und Volkstanz im Alpenland]
+
* [[Sudetendeutsche Volkstänze, Folge 1]] (Buxdomersch)
* [https://www.volkstanzkreis-freising.de/Zwiefachenbeschreibungen/unsa_oide_kath.html Volkstanzkreis Freising]
+
* [https://www.volksmusikakademie.de/newsletter/ Volksmusikakademie in Bayern] in mehreren Tonarten, Akkordeon und Griffschrift samt Liedtext
 +
* [https://www.bairisch-landlerisch.de/zwiefache Volkstanzkreis Freising]
  
== Liedtexte ==
+
== Zusätzliche Liedtexte ==
  
Auf [http://195.58.166.60/volkskultur/user/redaktion/dokumente/taktvoll_vokal_tanzbeschreibungen.pdf taktvoll vokal PDF] finden Sie einige Liedtexte zu diesem Tanz.
+
Auf [https://www.volkskulturnoe.at/fileadmin/root_vknoe/Publikationen/Tanzbeschreibungen_PDF/taktvoll_vokal_tanzbeschreibungen.pdf taktvoll vokal] finden Sie einige Liedtexte zu diesem Tanz.
  
 
== CD oder DVD ==
 
== CD oder DVD ==
Zeile 49: Zeile 50:
 
* [[Boarischer Tanzbodn]]
 
* [[Boarischer Tanzbodn]]
 
* [[Volkstänze aus der Steiermark]]
 
* [[Volkstänze aus der Steiermark]]
 +
* [https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/Dellnhauser-Musikanten-Zwiefach-1/hnum/9865561 Zwiefach 1], Dellnhauser Musikanten
  
 
=== Tonträger ===
 
=== Tonträger ===
Zeile 57: Zeile 59:
 
== Noten ==
 
== Noten ==
  
*[https://www.stammtischmusik.at/noten/boxhamerisch.htm zweistimmige Noten mit Bassbezifferung]
+
* [https://www.stammtischmusik.at/noten/boxhamerisch.htm zweistimmige Noten mit Bassbezifferung]
*[https://www.stammtischmusik.at/noten/boxhamerischgs.htm Griffschrift für Steirische Harmonika]
+
* [https://www.stammtischmusik.at/noten/boxhamerischgs.htm Griffschrift für Steirische Harmonika]
 +
* [https://www.volksmusikakademie.de/fileadmin/content/ueberuns/aktuelles/Oide_Kath__002_.pdf Volksmusikakademie in Bayern] in mehreren Tonarten, Akkordeon und Griffschrift samt Liedtext
  
 
== Videos ==
 
== Videos ==
{{#ev:youtube|DfHcrsAygmU}}
+
{{#ev:youtube|W4Kan3M-ypc}}
Heut geht's wieder ans Tanzen! Zusammen mit Gabriele, Gerhard und Hans zeigt Kathi, wie ein Zwiefacher geht. Aber aufgepasst: Der Tanz hat's durch seinen Taktwechsel in sich!
+
Auch in Israel wird dieser Zwiefache getanzt
 +
{{#ev:youtube|u6baT6fZ_uk}}
 +
Und auch in manchen Tanzschulen in Bayern wird er gelehrt.
  
 
=== Paschen im Zwiefach-Rhythmus ===
 
=== Paschen im Zwiefach-Rhythmus ===
Zeile 68: Zeile 73:
 
Siehe auch [https://www.volksmusik.cc/volkstanz/paschen.htm#H Paschen im Volkstanz].
 
Siehe auch [https://www.volksmusik.cc/volkstanz/paschen.htm#H Paschen im Volkstanz].
 
{{#ev:youtube|7R-iiz1P6P0}}
 
{{#ev:youtube|7R-iiz1P6P0}}
'''Paschen''' (rhythmisch klatschen) im Zwiefachrhythmus, getanzt vom Fischbacher Volkstanzkreis beim Alpenvereinsfest in Wien am 21. 1. 2017
+
'''Paschen''' (rhythmisch klatschen) im Zwiefach-Rhythmus, getanzt vom Fischbacher Volkstanzkreis beim Alpenvereinsfest in Wien am 21. 1. 2017
  
 
[[Category:1Noten]]
 
[[Category:1Noten]]

Aktuelle Version vom 18. Juni 2021, 10:27 Uhr

Zwiefacher unter anderem aus Nottau und dem Böhmerwald. Die Melodie Boxhamerisch wurde etwa 1895 in Schwarzenberg am Böhmerwald in OÖ aufgezeichnet, wurde als Zwiefacher seit 1920 im oberen Mühlviertel getanzt.

Unter etlichen Namen vielfach aufgezeichnet, auch an Orten, an denen sonst kein Zwiefacher getanzt wurde, etwa als Unser alte Kath, Unser oide Kath, Seidener Zwirn, Bockshamerisch, Da Buxdomersch, D'Suppn, Doppel-Bayerischer, Einfach Bayerischer, Da Hemauer, Ochsenstall, Bumsdada, Este me ne más (Slowakische Fassung)

Der Text Unser alte Kath ist nicht traditionell, sondern wurde erst von Josef Eberwein (1895-1981), dem Gründer der Dellnhauser Musikanten, verfasst und dieser Melodie unterlegt, dieser Text ist daher unter Urheberrecht.

Einer der ältesten Namen dürfte Zweifach Bayrisch sein. Zweifach oder Zwiefach bedeutete hier eine Melodiefolge, die aus zwei verschiedenen Melodien zusammengesetzt ist. Es gab auch einfache und dreifache Bairische. Bairisch oder Bayrisch bedeutete in manchen Gegenden Zwiefach. Siehe auch das Video in der Bayrischen Mediathek mit dem Namen Woher kommt der Zwiefache?, hier wird er ab 4.50 in einer alten Handschrift mit diesem Namen gezeigt.

Zwiefach tanzen

Rundtanz rechts (manchmal auch links) herum, meist in geschlossener Walzerhaltung.

Wechsel zwischen ungeradem und geradem Takt, also z. B. zwischen 3/4- und 2/4-Takt. Der Taktwechsel kann dabei regelmäßig erfolgen, z.B. jeweils zwei Takte in den verschiedenen Rhythmen, wie hier beim Boxhamerisch, kann aber auch nur vereinzelt oder unregelmäßig im Stück auftreten.

Tänzerisch entspricht dem Wechsel zwischen 3/4- und 2/4-Takt ein Abwechseln zwischen Walzerschritten und Dreherschritten. Pro Takt ein Walzerschritt (W, ein Takt 3/4-Takt) oder ein Dreherschritt (D, 1 Takt 2/4-Takt) ergeben je eine halbe Drehung.

Tanzbeschreibung

W = Walzertakt, D = Drehertakt

  1. |: W W D D W W D D :|
  2. |: W W D D W W D D :|

Quellen

Zusätzliche Liedtexte

Auf taktvoll vokal finden Sie einige Liedtexte zu diesem Tanz.

CD oder DVD

Tonträger

  • Tanz-EP 59606 "Gesangsgruppe Eberwein - Gesungene Zwiefache" mit den Dellnhauser Musikanten vom Verlag Walter Kögler, Stuttgart.
  • Dieselbe Aufnahme auch in Michl Eberwein. Gesungene Zwiefache und ländliche Volksmusik; MC von elf ALPINA 8902-4. Datiert 1989, aber aus älteren Aufnahmen zusammengestellt.

Noten

Videos

Auch in Israel wird dieser Zwiefache getanzt

Und auch in manchen Tanzschulen in Bayern wird er gelehrt.

Paschen im Zwiefach-Rhythmus

Siehe auch Paschen im Volkstanz.

Paschen (rhythmisch klatschen) im Zwiefach-Rhythmus, getanzt vom Fischbacher Volkstanzkreis beim Alpenvereinsfest in Wien am 21. 1. 2017