Berger Landler

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Nördliches Mühlviertel

Ausgangsstellung

Tänzer und Tänzerin stehen mit gefassten Innenhänden nebeneinander auf dem Tanzkreis mit Front in Tanzrichtung.

Eingang

Takt 1: Vorschwingen der inneren Hände.

Takt 2: Rückschwingen der inneren Hände.

Takt 3 - 4: Ausdrehen der Tänzerin nach rechts, der Tänzer legt seine linke Hand auf die linke Schulter des Vordermannes.

Tanz (Umgang)

Takt 1 - 8: Mit den Außenfüßen beginnend, acht Wechselschritte in Tanzrichtung, wobei die Tänzerin den jeweils ersten Teilschritt schräg vorwärts nach außen bzw. nach innen gesprungen ausführt.

Paschen

Takt 9 - 16: In jedem Takt einmal rechtshändiges Paschen mit dem Partner und zweimaliges Paschen in die eigenen Hände. Dabei gehen beide, mit den Außenfüßen beginnend, pro Takt einen Schritt in Tanzrichtung.

Schwingen

Takt 17: Tänzer und Tänzerin drehen sich zueinander. Beide Hände werden gefasst und in Tanzrichtung geschwungen.

Takt 18: Schwingen der Hände gegen die Tanzrichtung.

Takt 19: Schwingen der Hände in die Tanzrichtung.

Takt 20: Die Tanzenden schwingen ihre gefassten Hände schwungvoll nach rückwärts bis über Kopfhöhe, drehen sich dabei unter diesen mit drei Schritten durch und senken ihre Hände mit dem gleichen Schwung, einen Kreis vollendend, gegen die Tanzrichtung.

Takt 21: Schwingen der Hände in die Tanzrichtung.

Takt 22-24: Wie Takt 18 - 20. Die Paare bewegen sich während dieses Schwingens leicht in Tanzrichtung vorwärts.

Die Tanzteile werden beliebig oft wiederholt. Als Abschluss wird Walzer getanzt.

Quellen

CD

Noten